Helmut Müller

VAwS-Sachverständiger für den Gewässerschutz (SOG)

für betriebssichere Behälter und Anlagen
- und für saubere Gewässer

Wasser ist von größter Bedeutung, für jeden Einzelnen und als Ressource für die gesamte Menschheit. Gesetze und Verordnungen zur Reinhaltung von Gewässern und des Trinkwassers, finden daher auch Anwendung bei Bau, Betrieb und Stilllegung von Behältern und Anlagen. So sind Anlagen vor Inbetriebnahme, nach wesentlichen Änderungen sowie je nach Anlagenart und Gefährdungsklasse wiederkehrend von einem Sachverständigen zu überprüfen.

Helmut Müller ist von der Sachverständigen Organisation Gewässerschutz (SOG) zum VAwS-Sachverständigen bestellt. Er ist somit autorisiert, derartige Prüfungen im Sinne der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen durchzuführen. Dies beinhaltet Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen, Herstellen und Behandeln wassergefährdender flüssiger Stoffe sowie Anlagen zum Verwenden solcher Stoffe.

Als VAwS-Sachverständiger unterstützt Helmut Müller private, gewerbliche und öffentliche Auftraggeber bei der Einhaltung von Anforderungen zur Betriebssicherheit von Behältern und Anlagen, wie:

  • Tank- und Behälteranlagen
  • Auffangräumen
  • Ableitflächen
  • Gefahrstofflager
  • Dichtflächen

Gemäß der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS) und des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) tragen u.a. Leistungen zur Betriebssicherheit von Behältern und Anlagen und somit zum Schutz der Gewässer sowie zur Erreichung geplanter Standzeiten bei.

  • Erstprüfungen und Abnahmen
  • Wiederkehrende Prüfungen
  • Ist-Aufnahme (Nullprüfung) und Bewertung bestehender Anlagen bezüglich des Korrosionsverhaltens
  • Qualitätsüberwachung der fachgerechten Ausführung von Beschichtungen und Auskleidungen von Tanks, Behältern, Auffangräumen, Dichtflächen sowie Leckschutzauskleidungen und Fugen
  • Planung, Beratung, Prüfung, Qualtätssicherung, Schulung, Gutachten